Christuskind in der Scheunenkirche, Abtei Burg Dinklage

Da wohnt ein Sehnen
tief ins uns,
o Gott,
nach dir,
dich zu sehn,
dir nah zu sein.

(Liedtext: Eugen Eckert)


Wonach sehne ich mich?
Wonach suche ich?
In der Adventszeit, in meiner Gottesbeziehung, auf meinem Glaubensweg?

Vielleicht ist gerade manches verborgen, unklar, zugeschüttet.
Doch unsere Sehnsucht, unsere Suche ist nicht einseitig. Sie findet immer wieder Resonanz in SEINER Sehnsucht nach uns!
ER streckt seine Hand nach uns aus, unermüdlich, immer wieder neu.

Vertrauen wir darauf!
Gehen wir ganz bewusst den Weg der Ankunft und lassen uns von IHM (wieder-)finden.


BurgKreis
Freundes- und Förderkreis
Abtei Burg Dinklage
burgkreis@abteiburgdinklage.de

Categories:

Tags:

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner